… als Sponsor

Sie sind in einem Unternehmen beschäftigt oder leiten dieses und möchten einen finanziellen Beitrag für eine bessere Welt leis­ten und gle­ichzeitig mit Ihrem Fir­men­na­men eine bre­ite Wer­be­fläche gewinnbrin­gend ein­set­zen? Oder sind Sie eine Pri­vat­per­son, die nicht ein­fach an eine beliebige Organ­i­sa­tion und ohne per­sön­lichen Bezug spendet, son­dern mit entschei­den möchte, wo Ihr Geld gebraucht wird? Dann kön­nen Sie wie folgt aktiv werden:

Unternehmen

• Sie kon­tak­tieren uns und suchen sich einen Sportler, der nun nicht mehr nur für seine Mannschaft, son­dern auch für Sie als Pate die Spiele im Punk­t­spiel­be­trieb gewinnt.
• Wir klären mit Ihnen alle Details bezüglich der Kosten der Sportler­paten­schaft.
• Sie bekom­men eine großflächige Wer­be­fläche auf dem Trikot Ihres Spiel­ers, der damit automa­tisch auf Sie aufmerk­sam macht und den Namen Ihres Unternehmens in der angren­zen­den Stadt, im Land­kreis oder deutsch­landweit als sozialen Unter­stützer und Förderer des Tis­chten­nis­s­ports in Umlauf bringt.
• Außer­dem kön­nen Sie auf der Home­page von Antser als Unter­stützer aufge­führt und wenn gewün­scht ver­linkt wer­den.
• Am Saiso­nende spenden Sie den von Ihrem Sportler erspiel­ten Geld­be­trag, welcher zu 100 % in Hil­f­spro­jekte geht.

Pri­vat­per­son

• Sie kon­tak­tieren uns und suchen sich einen Sportler (z. B. Ihr Kind, Ihren Enkel, Ihren Lebenspart­ner oder ein Kind aus der Train­ings­gruppe), der nun nicht mehr nur für seine Mannschaft, son­dern auch für Sie als Pate die Spiele im Punk­t­spiel­be­trieb gewinnt.
• Wir klären mit Ihnen alle Details bezüglich der Kosten der Sportler­paten­schaft.
• Wenn gewün­scht wer­den Sie auf der Home­page von Antser als Unter­stützer aufge­führt und präsen­tieren so Ihr Engage­ment für den Tis­chten­nis­s­port, speziell für Ihren Schüt­zling sowie für einen guten Zweck.
• Am Saiso­nende spenden Sie den von Ihrem Sportler erspiel­ten Geld­be­trag, welcher zu 100 % in Hil­f­spro­jekte geht.

Um mitzu­machen, füllen Sie ein­fach die Teil­nah­mev­ere­in­barung aus.